Hotel Quelle
*****

Nature Spa Resort

Italien
Hoteldesign Suite Luxusresort Innenarchitektur

Jagdhof
*****

Wellness & Sport

Deutschland
Wellness Resort köck + bachler Jagdhof

Das König Ludwig
****S

Inspiration Spa

Deutschland
König Ludwig Wellness Resort Innenarchitektur köck + bachler

Das Edelweiss
*****

Salzburg Mountain Resort

Österreich
Wellness Hotel Design Innenarchitektur Tirol

Schwarzenstein
****S

Alpine Luxury SPA Resort

Italien
Innenarchitektur Südtirol Design Wellness

Hotelkonzepte & Innenarchitektur

Inklusive Planung, Ausschreibung & Ausführungsüberwachung

Handskizze einer Rezeption mit außergewöhnlicher Beleuchtung

HOTEL-DESIGN IST ANALYTIK

Unter Analytik (vom griech. „auflösen“) versteht man die Durchführung einer Untersuchung eines Sachverhaltes oder eines Gegenstandes, indem dieser Gegenstand „aufgelöst“ erscheint in alle seine ihn bestimmenden Faktoren oder Komponenten. Der Untersuchungsprozess als solches ist die Analyse (WIKIPEDIA).

Genau mit diesem Prozess beginnt die Individualisierung jedes Projektes. In dieser Phase wird der Grundstein der Abläufe, Service-Wege, Gast-Wege, Deckungsbeitragsbringer, GOs und NO GOs, Proportionen, Flächen, Unterscheidungsmerkmale und vieles mehr gelegt.

Design im Allgemeinen ist nicht gleich Hotel-Design, nicht in dieser ersten Phase. Hier bilden wirtschaftliche und logische Grundlagen die Basis. Eine andere Art von Design, die vielmehr ein mathematisches Geflecht als Gefühlswelt ist und trotzdem der Kreativität freien Lauf lässt – im Rahmen des Grundgerüstes des „Mikrokosmos Hotel“. Dies ist die stabile Basis, auf der sich die weiteren Stufen des Kreativ-Prozesses abbilden.

Handskizze einer Rezeption mit außergewöhnlicher Beleuchtung

HOTEL-DESIGN IST SEELE

Nun beginnt die Zeit der Spinnereien, der Freude, des Herzens, des Suchens, der Geistesblitze und des Verwerfens, des wieder Aufgreifens, des Chaos, der Kür, des Fühlens, der Empathie mit den Gästen und deren Gastgebern, des Außergewöhnlichen, das Abholen des Gastes, der Begeisterung, der Zweifel, der Antworten und der „Ent-wicklung“ – übrigens ein schönes Wort, das den Prozess „Hotel-Design ist Seele“ zur Gänze beschreibt!

Im Innersten ist es da, es muss nur individuell „ent-wickelt“ werden. Individuell für jedes Projekt… Hier und jetzt entsteht die Seele jedes Betriebes und das Sichtbarwerden des Konzeptes der Gastgeber.

Done deal – würde man denken. Weit gefehlt! Sobald man „ja“ zur Seele gesagt hat – also das Konzept „ent-wickelt“ ist, ist lediglich die „Pflicht“ erledigt. Nun gilt es die „Kür“ anzugehen und das Rad beginnt sich von Neuem zu drehen…. Erneut die Zeit der Spinnereien, der Freude, des Herzens, des Suchens, der Geistesblitze und des Verwerfens, des wieder Aufgreifens, des Chaos, der Kür, des Fühlens, der Empathie mit den Gästen und deren Gastgebern, des Außergewöhnlichen, des Abholen des Gastes, der Begeisterung, der Zweifel, der Antworten und der „Ent-wicklung“

Eine wunderschöne, kreative Zeit des Gesamtprozesses „Hotel-Design“.

Handskizze einer Rezeption mit außergewöhnlicher Beleuchtung

HOTEL-DESIGN IST DETAIL²

Angekommen in der Realität, der „Knochenarbeit“ und der Vorbereitung für die punktgenaue Umsetzung.

Erneut Design und Kreativität aber anders – ab jetzt darf und wird nichts mehr dem Zufall überlassen.

Jetzt spielen Ergonomie, detaillierte Abläufe im Betrieb, geeignete Materialien, Haltbarkeit, Normen und Regeln, Kosten, Handhabung, Abnutzung, Umsetzbarkeit, Lichtstärken, Verfügbarkeit, Zeit, Stand der Technik, geeignete Lieferanten, Zugriff auf den internationalen Markt, Verzahnung von Abläufen, punktgenaue und lückenlose Dokumente und viel, viel Erfahrung im Hotelbau die erste Geige im Hotel-Design!